Thursday, May 12, 2016

Donnerstagsgedicht: Ich wünsche dir


'Ich wünsch dir

Ich wünsch dir,
jetzt und hier,
zu gehen ohne Schmerz
im Herz,
den neuen Weg
und einen neuen Steg,
wo Anlegen mit deinem ganzen Sein
ist so rein
dass du dich wirst fühlen nie allein.

Ich wünsch dir,
nicht drei auch nicht vier
sondern viele viele mehr,
ein ganzes Meer ,
an erfüllten Jahren
im zusammenleben erfahren.

Ich wünsche dir,
dass du in deinem neuen Weg all deine Potenziale leben kannst, 
so wie ein Pianist die Tasten spielt am Klavier,
du mit dem Menschen tief verbunden tanzt,
einen Schritt nach dem Nächsten
und es wird ewig dauern bis zum Letzten.

Ich wünsch dir,
geh frei,
sei ganz dabei,
sei ein wir,
so ganz,
in lebendiger Eleganz.

Ich wünsche dir,
leb dein Herz
ohne Schmerz
vertrau der Botschaft hier.

Ich wünsch dir 
jetzt und hier
lass los
und das Leben wird famos.

Ich wünsche dir
die Echtheit, nicht Zier,
das tief berührt werden
keine hohle Gebärden
die Weite
die dich begleite
das Leichte
das Seichte
das Hohe
ohne ein Bedrohe
den Mut,
der ruht,
tief verankert in deinem Kern,
das dieser kann in Liebe umhüllt leuchten wie ein Stern,
die Wärme,
die strahlt gerne
teilt das Wertvolle
 ohne im Zaun gehalten zu werden von Kontrolle,
das du entfalten kannst
so ganz,
an dem Ort und der Stelle,
ohne Steilgefälle,
so wunderschön bereichernd weit,
zeigen dem Leben es war ein Entscheid,
der hohe Stimmigkeit hatte,
endlich am Starte,
das zu leben was du hast zu geben,
in einem wir,
jetzt und hier.

Ich wünsch dir von Herzen
weiterzugehen ohne Schmerzen
irgendwo tief,
folge einfach zu dem dich das Leben rief,
denn es führt dich dorthin wo es soll sein
und nur du allein
kannst das tief spüren,
ohne Starallüren.

Jetzt geh, 
nehm den neuen Weg
festige deinen Heimatort an dem dortigen Steg
und leb!'

-Geschrieben und Copyright von Anke Martin




No comments: