Saturday, December 03, 2016

Und zur Hingabe ist man nur faehig....



...wenn man keine Erwartungen hat.

Guten Morgen :)

Schoener Sonntag :))



Hingabe und Leidenschaft, was ist der Unterschied für mich?

Hingabe ist offen, Leidenschaft ziemlich begrenzt.

Hingabe ist Leidenschaft mit Bodenhaftung und freier Weite.

Hingabe ist immer lebbar, Leidenschaft oft auf ein spezielles Gebiet oder Interesse fokusiert.

Hingabe ist wach lernend, Leidenschaft ist einfach nur erfüllen von innerem Streben.

Hingabe ist gelebte Eigenliebe, erst dann kann die Offenheit und menschliche Wärme aus nach aussen gelebt werden.

Leidenschaft kann auch ohne Eigenliebe gelebt werden, der Raum beinhaltet nicht immer Wärme.

Hingabe ist sich verschenken.
Leidenschaft begrenzt auf das eigene immer wieder erfahren eines gleichen Zustandes des Glücks.

Hingabe berührt tief, auch andere.
Leidenschaft kann berühren, muss jedoch nicht, andere berühren eher selten.

Hingabe ist purer Mut.
Leidenschaft kann auch mutig gelebt werden, nicht unbedingt nötig.

 

Lesen, schon lang nicht mehr gemacht die letzten Wochen, 'Childhood disrupted' ist ein sehr interessantes Buch.

Stimmt sehr nachdenklich, erleichternd auch beim Lesen durch tiefes Verstehen koennen und sehen dass ich doch vieles intuitiv passend waehle.

Auch im Bezug auf mein Muttersein fuer die Kids.

Schöner Abend :))

Heute mal ein erholsamer Tag daheim :))

TUT GUT!

Bereit für die neue Woche :)

Survivaltraining für Hochsensible, Deiner Wahrnehmung vertrauen

Hm, ja, das war meine Verletzlichkeit vor zwei Wochen, voll rein, da...das Zweifeln ob ich meiner Wahrnehmung trauen kann....und nachdem der Schmerz durch war, war das ganz tiefes Vetrauen und eine klare Wahl!

JA ICH TU ES!

Auch wenn ich da noch lernen darf :) 

No comments: