Tuesday, December 13, 2016

6:33 to be :) Ankerpunkte....


Guten Morgen :)

Schoener Dienstag :))

Ankerpunkte...gleich mehr, erstmal Kids fuer Schule startklar machen :)

Ankerpunkte, was ist das?

Das ist der Ort der Ruhe, der Weite, der Stille, ein Ort abseits vom Geschehen, ein Ort den nur manche kennen, das nur manche sehen und wahrnehmen wollen.

Ein Ort der ausgleicht, der sein lässt, der auftanken lässt, dort wo man sein kann wie man möchte, egal wie, denn ein tiefes Verstehen ist da.

Der Ort der da ist, egal was ist.

Ein Ort der das geben kann und möchte.

Ankerpunkte können Menschen sein, Plätze in der Natur, auch im eigenen Herzen.

Und vielleicht sind gerade Menschen mit dem Anker in ihrem Herzen, dann Ankerpunkte für andere oder auf den Punkt ausgedrückt, sie können es für andere sein, wenn sie es selbst wollen, wenn sie diese Fähigkeit leben wollen.

Ich hatte auch schon Menschen als mein Ankerpunkt, somit habe ich in meinen eigenen inneren  Anker gefunden.

Und das Leben fragt mich ob ich meine Fähigkeit jetzt selbst leben möchte.

Was möchte ich?

Ja ich will das leben.

Es bekommt ein Ja.

Frei, offen, aus meiner tiefen inneren Ruhe und Stille heraus.

Und wenn das Leben möchte, dann darf ich das auch für andere Menschen sein.

Ich habe gestern abend was tief verstanden, ich geh mutig  auf etwas zu, ja, nur bin ich was meine Bereitschaft angeht, noch etwas weiter weg um es überhaupt erfüllt leben zu können, ich weiss das Leben gibt mir all die Erfahrungsmomente um langsam dorthin zu wachsen.

Meine Zuversicht was etwas angeht, ist erst wieder im Aufbau, ich weiss das, ich habe nicht mehr diesen Mut einfach zu springen in diesem Bereich, das was ich in anderen habe, ist dort noch nicht da.

Und das ist okay.

Ich bin da wo ich bin, an einem sehr wertvollen Punkt in meinem Leben und dafür bin ich sehr dankbar.

Kann man sich Ankerpunkte aussuchen?

Nein, sie kommen einfach vorbei, LOL..und man merkt irgendwas ist anders mit dem Mensch, man fühlt sich einfach  nur wohl, ohne Masken oder der schöne Schein, das ist alles nicht nötig und dann öffnet man den Raum des Seins, der dieses zur Ruhe kommen bewirkt.

Was genau das ist wo es bewirkt weiss ich nicht, ist auch okay, muss nicht alles wissen, lol.

Ich weiss nur für jetzt, ich möchte das sein.

Ankerpunkt wenn gewollt.

Der Ankerpunkt abseits, dort wo die Ruhe herrscht, um aufzutanken. Ein Ort der nur für manche zugänglich ist.

Ich wurde erinnert an etwas in mir, dass ich jetzt leben werde.

Für mich auch, ja.

Mein innerer Ankerpunkt, denn nur aus dem kann ich anderen diesen Raum geben.

Ein Potenzial das entfaltet hat und jetzt gelebt werden möchte.

Wie auch immer.

Das Leben wird mir Momente schenken.

Dasein für andere.

Frei, weit, offen und wohlwollend.

Dem Menschen zugewandt.

hihii...meine Collage ;)

Bild kommt :) 



Hm, wenn Frau ihren Platz im eigenen Lebensweg findet, schon interessant immer wieder.

Oder generell, was man erfährt welche Potenziale man doch in sich hat....immer wieder in kleines Wunder, innerliches Wachsen.

Felsen sind auch Ankerpunkte in der Landschaft.

Hm...lol...hihi...achja...das ist wieder mal Fall von Intuition weiss mehr.

Collage sag ich nur, lol...Leben ist schön, ja!

 Im inneren Frieden sein mit dem was ist und sich nicht verwirren lassen von dem was kommen könnte oder wohin es einem zieht, sehr wertvolle Erfahrung.

Das heisst auch für mich: innere Ausrichtung in Aktion, mal sehen was es wird :)))

Bis irgendwann!

Lass los und leb!

Mut wird immer belohnt!


Schöner Abend :))

Ich bin heute leicht ko.

Merk auch wieder Virenattacke und einfach nur loslassendes Sein, dass jetzt seine Zeit hat.

Ich versteh jetzt auch, meine ganze 'Energiephase', die ich die letzten drei Wochen durchlebt habe, 
es hat mich innerlich in einen Neuraum gepusht, den ich sonst nicht leben würde.

Und dabei ist mir sehr viel klar geworden und für jede Klarheit bin ich tief dankbar.

Jetzt darf ich 'floaten' und einfach nur leben, in meiner Ruhe sein, in meiner Mitte wieder angekommen und einfach  nur einen Schritt nach dem anderen machen, 
in einem noch tieferen Vertrauen in meinen Weg und meinen intuitiven Mut.

Ankerpunkt sein.
Tiefer den je.
Krass ja.
DANKE!
Danke für all die wertvollen Impulse.

Frei gegeben und frei angenommen, frei bleibend.

Das was jedoch immer wieder entsteht ist freie weite Dankbarkeit, die in den Ausdruck möchte.

Angepasst ja, ich weiss ich kann ab und etwas überwältigen damit, LOL...Schmunzel.

Ja, sowas schönes, das leben zu können und es macht keine Angst.

Ein Raum der Offenheit ist Wunder.

Den im Wachstum zu haben noch eins.

Das ich sehr zu schätzen weiss.

 Erwartungsfrei.

Und dieses Erwartungsfrei....tja....was braucht es da für eine innere Haltung und Selbst-management, das eigene Innere und das was ist so in Einklang zu bringen, 
dass man trotzdem offen ist und bleibt,
ohne zu reagieren.

Krass ja.


No comments: