Monday, June 12, 2017

Heutiger Lebensfreudeimpuls... was ist deiner?


Was machst du oder kannst du heute leben, erschaffen, waehlen zu leben, dass deine innere Freude naehrt?

Was lebst du heute fuer deine Freude?

Meiner? Gute Frage, gibt so viel....zur Zeit vor mich hinschmunzeln und diese Idee geniessen.

Und einfach leben, intuitiv....


Make it yourself Muskelkraft Finger....


Manchmal braucht Frau raeumliche Grundordnung in dem never ending chaos hier...fuer heute erledigt...aye!

Morgen another continuing story ;)

Mir gehen heute viele Fragen im Kopf rum, so hochkommende wundernde Fragen...Fragen fuers Leben, fragen die erfahren werden wollen?

Lol...hahaaa kann sein....






Noch Piratenfortsetzung?

Warum nicht....erst mal 10-Fingertippen-moeglich-machen.

Die innere Piratin, Forscherin und Schöpferin sind an dem Rastplatz angekommen und ruhen sich lange dort aus, sie übernachten dort auch, weil es eh schon zu spät gewesen wäre im Dunkeln diese schmalen Pfade entlangzulaufen. 

Am nächsten Morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Die innere Forscherin ist als erste wach und geht bis an den Rand des Rastplatzes, es bietet sich ihr eine erstaunlich weite und freie Aussicht, sie hat das gestern gar nicht mehr wahrgenommen. Sie dreht sich um und ein sanftes Lächlen erscheint auf ihrem Gesicht, beim Betrachten der beiden anderen Weggefährtinnen. Alles ist so friedlich, um sie herum und wie sieht es in ihr aus?

Sie schliesst die Augen und spürt, da ist auch Friede, dankbares weites sein. Tiefes Verstehen. Klarheit. Dankbar für die Klarheit. 

Dann streckt sie die Arme weit und atmet tief ein, sie spürt wie eine angenehme Spannung sich in ihrem Körper aufbaut, genau diese Spannung die es braucht um einen Tag mit Offenheit und Fazination zu leben. 

Sie ist einfach nur innere stille ruhige Leere - eine Wohltat, ganz im hier und jetzt, so wie es ist, im Einklang mit sich und der Welt. Das der Loslassschmerz so schnell vorübergeht, erstaunt sie, nein es war keine Obefläche, noch nie, ja es ging tief, sie versteht jedoch auch tief und ist deshalb nicht verletzt oder irgendeine Wunde schmerzt wieder. 
Ein Zeichen, das vieles wirklich heilen durfte?
Sie weiss es nicht, sie spürt es jedoch.

Wissen und spüren, zwei so verschieden Dinge, die sie jedesmal überraschen, immer wenn sie 'denkt' etwas geht nicht oder sie schafft etwas nicht, übernimmt irgendwann dann doch etwas mutiges in ihr und lässt es doch entstehen und oder schaffen. 
Die Gedanken haben wohl eine Grenze, so wie in den Bergen die 'Baumgrenze' und dahinter gibt es jedoch eine unendliche Weite des Möglich-seins, welche sie immer wieder erstaunt, fasziniert und sie dort noch öfter hin möchte, in diesem Raum des 'Möglich-seins', selbst wenn ihre Gedanken ihr was anderes sagen möchten. 

Intuitiver Spielgrund, das ist das Leben, wenn sie es zulässt und das kann sie mit jedem Schritt leben, sie braucht nur bewusst zu wählen. 

Sie öffnet die Augen und schaut in die freie Weite und spürt wie sie schon gewählt hat, oder besser ihr Wesen hat schon gewählt, lange bevor sie es überhaupt wahrnehmen konnte. 

Was das letztendlich heisst und wie das in den Ausdruck kommt, zeigt das weitergehen. 
Sie schmunzelt verschmitzt, so langsam nimmt dieser Abenteuergeist auch in ihr immer mehr zu, eine neue Facette ihres Seins, ermutigt durch das mutige Neuland-entdecken mit der inneren Piratin und Schöpferin zusammen. 

Sie dreht sich um und sieht die beiden anderen auch schon wach dasitzen. Sie tauschen verstehende Lächeln und machen sich weiter auf den Weg, einen Schritt nach dem anderen. 
Sie Sonne ist am aufgehen und sie laufen ihr entgegen, was ein atemberaubendes Bild entstehen lässt. 

'Aller Anfang wohnt ein Zauber inne' - dieses Zitat kommt der inneren Schöpferin in den Sinn, sie schweigt jedoch weiter und spürt eine tiefe innere Wärme, die von innen erfüllt, die langsam immer weiter ausstrahlt, bis wohin weiss sie nicht, ist auch nicht wichtig, sie hat genug davon, es darf fliessen wohin es will und dort wo es gebraucht wird. Ein kurzer Moment kommt ihr der Schöpfer in den Sinn und sie wünscht ihm aus ihrem Herzen die Wege, die es braucht um gut oben anzukommen, auf dem Gipfel. Sie hat seine Stärke gespürt, er wird es schaffen, seine Intuition wird ihn führen. 

Ein neuer Tag hat begonnen, alle sind sie bereit dafür, frei, weit und offen für die kleinen Wunder des Tages. 

Forsetzung folgt......

http://www.w-wie-weiblich.de/themenspecial-artikel/besinnung-auf-mich-selbst.html

No comments: