Sunday, April 10, 2016

Sonntagsgedicht: Freiwerdende Stille


'Freiwerdende Stille

Freiwerdende Stille
nicht mehr geführt durch Ego-Wille,
sondern vom Herz
das macht keinen Scherz,
es wählt echt und direkt,
es wählt aus wahrlich tief entdeckt,
es lebt nicht mehr 'versteckt',
es geht seinen Weg mit Gefühl
es lässt das Gewühl,
etwas zu finden,
das sich ist am Winden
und nicht weiss was es will,
leben des Potenzials laut oder versteckt still.

Freiwerdene Stille
braucht keine Pille,
es braucht auch keine andere Mittel,
es braucht auch keine Scheinkittel,
es ist sich selbst genug
es ist getragen von einem tiefen Mut
der erwärmt in den eigenen Adern das fliessende Blut,
lässt mutig sein
für sich allein
die Wege zu gehen,
die anstehen.

Freiwerdende Stille,
entfaltet aus einer inneren Fülle
und erlaubt dasein wie es passt,
das Gefuehl, dass man was verpasst
verblasst,
denn jeder Moment ist in sich getragen,
zu wagen,
das einfach zu leben was ansteht
wenn man seinen Weg geht,
zu geben was man hat
vorallem Freude mit am Start
die dich einläd jedesmal
ob du annimmst ist egal,
denn allein der Impuls zählt
es ist dein Entscheiden was wird gewaehlt.

Freiwerdende Stille
hat ein Seinswille
der ist sanft und stark,
autark,
wach und weit,
bereit,
in Momenten zu springen
und lassen alle Seiten des Menschseins erklingen,
tief wissend
nichts vermissend
denn das Leben gibt
das zum passenden Zeitpunkt was einem liebt
und man die Chance erhaelt
sein wahres Wesen zu zeigen der Welt.

Freiwerdende Stille ist bereichernd,
erleichternd,
Freude entfachen,
lässt frei und lebendig lachen,
hält an nichts fest,
lässt gehen was verlässt,
lebt sowohl als auch,
steht nach Ergebung immer wieder auf,
versteht intuitiv tief,
lässt zu, zu dem was einem das Leben rief,
legt die Waffen und Schutzmasken nieder
und entdeckt sich selbst wieder,
nur diesmal unbefangen,
auch nicht gefangen,
oder verstrickt,
sondern jeden Tag neu in dem man sich mit Liebe erblickt,
Sanftheit bewusst gewaehlt,
endlich verstehend was wirklich zählt,
im Leben,
welches wird als Dank dich und mich beleben.'

- Geschrieben und Copyright von Anke Martin






No comments: