Sunday, April 17, 2016

Samstagsgedicht: Unverhofft oft


'Unverhofft oft
 
Unverhofft oft, vom Leben gewaehlt,
es ist der Moment der zaehlt,
nun lass uns leben das was kommt
beregnet oder besonnt
es ist so gewollt
damit jeder kann erschaffen inneres Gold
durch Druckphasen des Lebens entstehend
trotzdem weitergehend
mit Kaempferherz und Sanftmut vereint
und es ist die Lebensfreude die scheint
mit jedem Schritt
deshalb sagt dir der Neuraum: 'Komm mit.
Es wird ein Fest,
das dich in sich freilaesst
und dir doch einen inneren Ankerpunkt schenkt
deshalb lass das Bedenk
und spring! 
Beginn!
Das ist der Sinn.'
Und da du nun schonmal bist da
wieder im Raum ab und zu nah
lass das Ja
fuer dich entfalten
fuer deine Wege gibt es kein halten
nur einfach gehen
egal was fuer Wind wird wehen,
geh,
steh,
beruehr dein Herz
heile den Schmerz
strecke die Arme weit
es ist Zeit
etwas ganz zu leben
bis die innere Energie wird schweben
dich tief beleben
und es ist nur ein beben 
von einer Zelle zur naechsten
du wirst nie sein einer der letzten
denn deine Intuition ist wach
es kann sie niemand mehr halten in Schach
auch nicht stellen vor die Wahl
denn du weisst was ist dein Zahl
die dir wird den Weg zeigen,
welcher mag sein eigen
und es fuer viele ein Raetsel wird sein
leb dein Leben trotzdem, denn es ist dein.
Nun ist es ganz klar
das unverhofft oft ist wieder da
und darf im geloesten Sein bereichern
es wird vieles noch auf deinem kommenden Weg erleichtern
auch wenn man es jetzt noch nicht versteht
wie der Weg entsteht,
also auf den Punkt gebracht
authentische Macht
ist das was erwacht
und wird dich fuehren
andere beruehren
so dass ein Raum des tiefen Wissens formt
ungenormt
frei und weit
tief verwurzelt in der Stille
das selbst die am Abend singende Grille
miteinschliesst in ihr sein
das gehoert dir allein
und doch kommt es wenn es passt zur Verdoppelung
zur Entkopplung
um einen Raum zu leben
in dem Geben
ist ein Genuss
denn der Verdruss
kann nicht walten
denn es ist aus innen heraus erfuelltes nicht mehr koennen zurueckhalten
es wird fliessen frei
kein Erwarten oder Wollen dabei,
nur tief gluecklich das was einem das Leben schenkt
und wie es so magisch einem lenkt
in die Momente
die sind Geschenke.

Unverhofft oft wieder da
wie freut mich dieses Ja.'

- Geschrieben und Copyright von Anke Martin


No comments: