Monday, May 15, 2017

Maigedicht: Das Leben hat die Macht des Zeitpunktes


'Das Leben hat die Macht des Zeipunktes

Das Leben hat die Macht des Zeipunktes
manchmal funkt es,
manchmal ist es still
und doch ist es ohne Drill,
langsam und beharrlich,
wahrlich,
den Weg offenbarend,
die Schätze die es wert sind wahrend,
manchmal Verwirrung stiftend,
manchmal lassen Welten wieder auseinanderdriften
die eine kurze Strecke waren nah
auch als tiefes Wohlgefühl erschaffen war da
und doch kommt irgendwann der Punkt
 da läuft nicht immer alles rund
meist fängt der Fluss an zu stocken
nichts ist mit einfach los-rocken
zur Musik,
es ist eher ungewisses Gebiet,
das einem für sich Klarheiten formen lässt
und es steht für einem selbst fest,
 diese Verantwortung muss ich jetzt leben
auch wenn es alles aus den gewohnten Bahnen wird heben,
was danach ensteht,
was danach sich bewegt,
weiss keiner auch nicht ich,
ich weiss nur um zu brennen lassen mein Licht,
braucht es jetzt diese Wahl,
denn sie kam intuitiv
es dauert bis Potenzial das tief schlief,
sich entfaltet,
bis man ganz auf Wachstum schaltet,
manchmal braucht es ganz viel Raum,
um zu lernen was ist Illusion, tiefe Wahrheit oder nur Schaum
um zu erwachen aus dem Traum,
damit gelebt werden kann was ist,
das wird niemals trist
das nichts vermisst
das loslässt im Verstehen
im weitergehen
im Bestehen
und trotzdem offen bleibt
weit,
bereit,
für was immer wird kommen,
neue Gipfel werden erklommen.

Das Leben hat die Macht des Zeitpunktes,
manchmal funkt es
manchmal ist es still
und doch intuitiv kann ich es spüren
ganz sanft ist es am berühren
mit dem Verstehen
im Gehen 
das mir zeigt,
es ist soweit,
jetzt ist die Zeit,
für das zu leben was mein Herz wird bewegen.'

- Geschrieben und Copyright von Anke Martin 


No comments: