Saturday, June 07, 2014

Samstaggedicht: Losgelassen


' Losgelassen

Wer hätte das gedacht,
ich habe es gemacht,
losgelassen, ganz,
mit aller Toleranz
mir selbst gegenüber
und anfangs wurde der innere Himmel trüber,
dennoch wusste ich tief innen
mich auf Vertrauen ins Leben zu besinnen
um nicht zu verlieren oder zu gewinnen,
sondern Arme weit gestreckt
die innere Freiheit von entdeckt
und mutig bewusst wählend
mit dem Wissen manche Schmerzen sind quälend
doch sie gehen vorbei
und es wird frei,
innerlich weit,
bereit,
das Ungewisse
ohne Kompromisse,
offen anzunehmen
ohne sich dagegen aufzulehnen
in meiner Ruhe bleibend
Herz, Seele und Körper vereinend
und meine Momente bereichernd zu gestalten
sie lassen, sich ganz zu entfalten
zu sein,
ohne Pein,
einfach nur freudvoll ruhig im Jetzt,
das vernetzt,
alles was ist
und nicht vermisst.
Losgelassen im tiefen Frieden
um weiter zu lieben,
mein Leben,
das mir wird geben
zu seiner Zeit
zu dem, was ich bin bereit
zu leben ganz
in voller Seinseleganz.'

- Copyright Anke Martin :)

PS: Und wenn ich Gedicht schreiben kann, dann ist es wirklich tief.....

Hm.....interessant.

Und nein es sind keine Machtspiele, darauf hab ich ja keine Lust, dann lass ich lieber ganz los.

No comments: