Thursday, July 07, 2016

Donnerstagsgedicht: Los komm mit!



'Los komm mit!

Los komm mit, 
Schritt für Schritt,
wieder raus,
aus dem aus,
der Ball wurde dorthin gespielt,
fast verspielt,
und doch,
da gibt es noch,
das kleine Flackern des Lichts
das nicht erlischt,
addiere Sauerstoff dazu
und es wird Bewegung kommen in den Schuh.

Los kommt mit,
du bist fit,
auch wenn es sich so schwer anfühlt,
die letzte Zeit war so aufgewühlt,
lass los
und das Leben wird gross.

Los komm mit,
befrei dich mit dem einen Schritt,
wieder zurück auf den Platz,
mit einem Satz,
wieder mitten im Spiel,
es ist nicht die Defensive die fiel,
sondern die Lebensfreude an sich,
los komm, ich erinner dich.

Los kommt mit,
Schritt für Schritt
dort in den Raum,
wo ist ein Baum, ein Baum
und Veränderung ist kein Alptraum,
sondern ein natürliches Sein,
neues entstehen lassend ganz rein.

Los kommt mit,
es braucht für nichts einen Schnitt,
sondern einfach nur wählen für sich,
nicht für jemand anderen oder für mich,
für dich ganz allein,
was du willst sein, 
todernst und starr,
oder lebendig und wach wahr,
denn alles kann man leben,
egal wo man steht,
egal woher der Wind weht,
es ist eine tiefe Wahl,
die, wenn getroffen, niemals wird sein eine Qual,
denn tiefe Zuversicht und Freude
ist niemals ein Vergeude,
an Lebenszeit,
es ist ein bereit,
alles zu geben,
nichts zu erstreben
und doch tief erfüllt
anstatt aufgewühlt,
einfach sein mit dem Leben,
im sich selbst bewegen.

Los komm mit,
Schritt für Schritt,
zurück auf den Platz,
finde wieder Zugang zu deinem inneren Schatz,
hier ist der Ball,
er hatte den ganz gezielten Drall ,
auf dich zu,
nutz dein Schuh
und führ ihn zum Tor,
das Leben hat noch viel vor,
zeig die Magie deines Wesens,
 lass es nicht sein 'gewesen'.

Los kommt mit frei und weit
es ist Zeit.'

- Geschrieben und Copyright von Anke Martin 

Anmerkung zu dem Gedicht.
Nach der 'Begehrlichkeiten'-Stufe im Leben (oft bis dorthin wo die Illusion nicht mehr bestehen kann und man anfäng wirklich klar zu sehen),  kommt eine freie Weite, die lässt Menschen nebeneinander bestehen ohne dass man 'will', 'haben will', 'besitzen will', 'Stempel drauf braucht'  usw.

Es ist ein Raum, wo es sich einfach frei begegnen lässt, von Mensch zu Mensch.

Ganz einfach.

Freie Weite eben.

Dazu lade ich dich ein.

Einfach so.

Ja.

Hintergedanken Null, sondern einfach aus der tiefen Freude heraus, einfach zu sein.

Und auf Potenzial zu treffen, die das auch leben können.

Die Fähigkeit vorhanden ist.

Ob es gewählt wird?

Ja da kann ich nicht beeinflussen, ich kann nur einladen.

:)


No comments: