Sunday, December 07, 2014

Sonntagsgedicht: Ich lade dich ein



Ich lade dich ein

'Ich lade dich ein,
zu sein,
verbunden mit deinem Herz
loslassen den Schmerz
einfach zu leben
was das Leben hat zu geben
in Momente
die sind Geschenke
und dich und mich lenken
ohne mit Ego-denken
sondern tief verbunden
viele Herausforderungen überwunden
nie gedacht
dass das Leben hat so eine Macht
und Wege findet
das solche eine tiefe Verbindung nicht einfach verschwindet,
das man endlich sieht
zu was sie dient,
zu wachsen in das wahre Sein
das ist, absolut kein Schein
sondern vereint alles was natürlich ist
und nicht vergisst
die inneren Werte
welche werden dein Gefährte
und jedesmal wenn man mit anderen Wesen auf Augenhöhe streift
es weiter reift,
bis man es endlich lebt
und eine tiefe Freude entsteht.
Ich lade dich ein, 
einfach zu sein, 
im Herz-land
das nichts verlangt,
das um nichts bangt,
das dich frei empfängt
und dich lenkt
in erfülltes Leben
mit allem was du hast zu geben
und dich lehrt, 
es wird dir nichts verwehrt,
sobald du dich ergibst
und nicht mehr mit Ego misst,
einfach dankbar annehmen was ist,
tief Vertrauen es wird nicht trist
auch wenn du den nächsten Schritt erst siehst,
 beim gehen,
und du lässt es einfach geschehen,
was entsteht
das nicht mehr vergeht,
denn es berührt dich so tief, das alles fängt an zu schwingen
 und Leichtigkeit fängt an die Schwere zu bezwingen
du lebst auf und weisst genau,
das ist der Unterbau,
den du brauchst
wenn du dir erlaubst 
darauf zu bauen,
im Vertrauen
das Herz-land zu erforschen
das lässt den innerlichen Abendteuerer aufhorchen
und du mit einem Schmunzeln im Gesicht
dich selbst erwischt,
wie du zur Lebensfreude wirst
und du Angst verlierst,
du mutig deinen pulsierenden Impulsen folgst
und du die Bälle nicht mehr bollst
sondern fein gewählt in dem Moment
der nicht mehr hemmt,
stattdessen dich bewegt,
Taten
zu starten,
ohne was zu erwarten,
einfach lebend gebend
was du hast,
alles ohne Hast,
in einer Ruhe die Bände spricht
in einem stillen Gedicht
dich mit deinem Jetzt verbindet
und alles was war verschwindet,
denn nur der Moment zählt,
denn du hast ihn gewählt,
frei, offen und kreativ zu gestalten
das Nichts lässt beim Alten,
es Neues schafft,
und jeder lacht,
befreit und bereit,
es zu wagen,
in und aus allen Lagen,
die Momente zum Ziel zu führen,
durch tiefes feines Spüren,
Raum zu leben
und zu geben
der Dinge möglich macht
mit Bedacht,
die man sich nicht ausdenken kann
denn das Leben hat den Plan,
der nur stückchenweise intuitiv innerlich erscheint
und Wesen vereint,
die auf gleicher Ebene sind,
und man das Spiel des Lebens gewinnt.

Ich lade dich ein,
mit mir im Herz-land einfach nur zu sein.'

- Geschrieben und Copyright von Anke Martin 

No comments: