Sunday, August 28, 2016

Sonntagsgedicht: Lieber menschlicher 'Engel' auf zwei Beinen



'Lieber menschlicher Engel auf zwei Beinen

Lieber menschlicher Engel auf zwei Beinen
du weisst immer wann zu erscheinen
manchmal hätte es mich fast gebracht zum weinen
nicht weil es schmerzte
nein weil es beherzte
es erinnerte an etwas 
das wurde nie blass
nur konnte ich selbst die Erinnerung noch nicht daran dauerhaft halten
es waren zuviel Gewalten
die an mir zerrten
und das innere Verhärten
hatte schon so grossen Fortschritt gemacht
dass es brauchte viele kleine Momente mit Bedacht
bis meine innere Macht
ihre volle Kraft
ganz entfaltet hat
es wie ein pulsierender nährender mutiger Saft
anfing durch meinen ganzen Körper zu fliessen
und es auf einmal aus der Verhärtung anfing zu spriessen
mit einer Gewalt
ohne Halt
einzige Wahl, 
damit es wurde nicht zur Qual
war loslassen
einen Entschluss zu fassen
tiefer zu forschen
alle Sinne lassen aufhorchen
endlich wieder fühlen und spüren
im Seele berühren
noch nicht mal körperlich nah
und doch warst du da, 
so tief wie ich es noch nie erlebte
und ich das niemals erstrebte
es einfach geschah
und ich zweifelte lange ob es ist wahr.

Lieber menschlicher 'Engel' auf zwei Beinen
was immer das Leben hier wollte vereinen
in einer Freie und Weite
manchmal Seite an Seite
manchmal sehr weit entfernt
es ist immer ein 'lernt'
was es heisst für sich selbst zu sehen
im Weg gehen
es ist auch niemals ein festhalten oder Besitzen wollen
es ist ein kommen wie es wird sollen
es ist Liebe ja
und das tiefe Verstehen da
nur nicht wie die Norm Liebe versteht
wenn es die Ehe begeht.

Lieber menschlicher 'Engel' auf zwei Beinen
es ist gehen im reinen
es ist immer wieder wunderschön
dich in einer Synchronisation zu sehen
und warten bis die Botschaft kommt
langsam, rasant oder zart
jede auf ihre eigene neue Art
um dann den Impuls zu leben
im nichts erstreben
sondern ganz allein für sich
das Licht
nähren
es lassen gewähren
wohlige Wärme zu verteilen
um andere darin einladen zu verweilen
als Insel des Seins
das ist nicht deins oder meins
sondern das pure Leben an sich
frei gegeben für dich und mich
die tiefen Werte seines Herzens zu entfalten
innere Blockade auf Fluss zu schalten
um deine schönste tiefste authentischste Version deiner selbst zu sein
komm, wir sind nicht allein
denn es gibt immer mehr
es wird langsam ein Heer
an Herz-entfalter
der wie ein Falter
die Leichtigkeit lebt
und manchmal durch nur dasein viel bewegt.

Lieber menschlicher 'Engel' auf zwei Beinen
wir sind alle Engel, wenn wir aufhören zu weinen
um das was uns zum Opfer macht
erst wenn man wieder aus der Tiefe des Herzens lacht
ist man aufgewacht
um für andere dann selbst ein Bote des Lichts zu sein
ganz rein
ohne Schein
pure Energie
die manchmal zwingt das Ego krass in die Knie
um dem Herz Raum zu schaffen
und keine Schluchten mehr innerlich klaffen
denn man ist geheilt
und je länger man in dieser Heilenergie verweilt
umso stärker fängt sie an zu strahlen
ohne zu prahlen
es ist einfach nur eine tiefe stille ruhige freudvolle Energie
die vergisst nie
was Dankbarkeit wirklich heisst
denn nachdem man solche Wege der Heilung hat bereist
weiss man viele kleine Momente zu schätzen
und man wählt anstatt zu verletzen, 
verzeihen
und anstatt noch mehr zu entzweien
verbinden tief
nicht auf der Oberfläche dekorativ
sondern authentisch echt
ohne haben wollen das Recht
mit dir lachen
intuitiv wachsam wachen
ob es Zeit ist für Impulse zu geben
im eigenen Weg leben.'

Lieber menschliche 'Engel' auf zwei Beinen, das hört sich sehr 'hochlobend' an, ist es allerdings gar nicht. Was sind Engel, es sind Boten des Lichts. Des inneren Lichts, dass wir alle haben. Manche spüren es nur bewusster wie andere und doch kann jeder dahin reisen um es wieder zum leuchten zu bringen, wenn er es möchte. 
Manchmal braucht man auch die Erinnerung daran, weil man sich selbst innerlich gefangen hält durch was auch immer. Und da gleiches Potenzial sich auch immer wieder begegnet, bin ich vielleicht genauso ein menschlicher 'Engel' auf zwei Beinen, wie du. Und das ist nicht überheblich gemeint, manche Menschen haben so eine Energie, die berührt, und vielleicht ist es eine Lebensaufgabe, diese Energie auch wirklich dafür so zu leben. Andere damit zu berühren und zu erinnern, was für ein wunderschöner Mensch in ihnen (ver)steckt (ist).  

Ich schreibe das in einer freien Weite, denn dort kam es her, dort wird es immer bleiben und es ist kein Brauchen diese Erinnern, es war es vielleicht mal am Anfang ( doch hat das Leben mich das Loslassen trainiert bis ich es selbst gewählt habe und immer wieder wählen werde) und doch kam es immer nur, wenn man bereit dazu war. 

Ich möchte dich niemals festhalten, meine Freude möchte dich ganz entfalten sehen, nicht eine Überheblichkeit zu leben, sondern deinen ganzen Schutzwall langsam Stück für Stück zu wandeln, in die pure Lebenfreude, die von niemanden auch nur ansatzweise besessen werden kann, oder der alleinige Anspruch, sondern nur du selbst Meister darüber bis und dort tief teilen kannst wo es seinen Ort und Zeit hat. 

Ich weiss dieses ab und zu begegnen sehr zu schätzen.
Ich weiss, es ist nichts, was 'normal' da ist, es ist nicht zu verstehen mit dem Kopf,
allein die Tiefe versteht, das reicht.

Das ist mehr als genug, und wenn es Worte nicht sagen, die Energie tut es.

Heute ist der Impulstag.

Vielleicht schenkt das Leben ja noch viele weitere im Verlauf der Jahre.

Doch das kann nur das Leben entscheiden.

Ich gehe meinen Weg, so wie du deinen.

Und das ist gut so.

Danke Leben.

So, dass musste raus, LOL...ja, kam ganz plötzlich der Impuls....wusch.....LOL!!!!

Schmunzel.

Dazu hat Intuition noch Einwurf:

'Unsere tiefste Angst ist nicht,
dass wir ungenügend sind.
Unsere tiefste Angst ist,
dass wir über alle Maßen kraftvoll sind.

Es ist unser Licht – nicht unsere Dunkelheit,
das uns am meisten erschreckt.
Wir fragen uns: wer bin ich,
um brillant, großartig, talentiert und kraftvoll zu sein?
Frage dich lieber:
Was machst du eigentlich,
um all das nicht zu sein?

Du bist ein Kind Gottes.
Dein zögerliches Spiel hilft der Welt nicht.
Es wird nichts erhellt,
wenn du dich kleiner machst,
damit sich andere nicht verunsichert fühlen.

Wir wurden geboren,
um den Glanz Gottes,
der in uns ist,
offenkundig zu machen.
Dieses Licht, das in allen von uns ist.
Und wenn wir es leuchten lassen,
geben wir anderen die Erlaubnis
dasselbe zu tun.'

aus Marianne Williamson „Return to Love“
Leb es für dich, im kleinen, im grossen, leb es einfach nur :))
'Our deepest fear is not that we are inadequate. Our deepest fear is that we are powerful beyond measure. It is our light, not our darkness that most frightens us. We ask ourselves, Who am I to be brilliant, gorgeous, talented, fabulous? Actually, who are you not to be? You are a child of God. Your playing small does not serve the world. There is nothing enlightened about shrinking so that other people won’t feel insecure around you. We are all meant to shine, as children do. We were born to make manifest the glory of God that is within us. It’s not just in some of us; it’s in everyone. And as we let our own light shine, we unconsciously give other people permission to do the same. As we are liberated from our own fear, our presence automatically liberates others.'
- Marianne Williamson

No comments: