Thursday, August 25, 2016

Donnerstagsgedicht: Lass es geschehen beim Weg gehen


'Lass es geschehen beim Weg gehen

Lass es geschehen beim Weg gehen
bleibe frei im sehen
nimm an mit einem Ja
die Momente sind nun mal da.

Lass es geschehen beim Weg gehen
egal was für Wind wird wehen
das Leben hat ein Gedicht herausgekitzelt
es hat mit Farbe in die Alltagswege gekritzelt.

Lass es geschehen
es wird kommen das Verstehen
geniess das Sein
rein
wie man ist
ohne List
einfach lebend
nichts erstrebend
streifend
reifend
jeder für sich
Zünder fürs innere Licht
damit es nicht erlischt.

Lass es geschehen
wer hätte das gedacht
mein Gedicht schreiben ist wieder erwacht
nach Wochen des Ungewissheitswind wehen
finden Worte wieder ihre schönste Form
fern ab von der Norm
frei gegeben
frei im schweben
frei zum weiterentfalten
wann immer das Leben wird schalten
die Bahnen
ohne zu erahnen
sondern unvorbereitet weit
ohne Freudeschrei
einfach  nur getragen
zu wagen
es zulassen
ohne es wollen zu erfassen
einfach druchfliessen erlauben
denn es wird nichts rauben
es wird geben
beleben
in seiner eigenen Art
und es ist jedem seine Verantwortung wie es wird bewahrt
im tiefesten Sein
jeder für sich allein.

Lass es geschehen beim Weg gehen
es ist ein Geschenk des Lebens
es hat ein Bestehen
das ist tief verankert
selbst wenn man aus der Nähe in die Distanz wandert
deshalb lass los
und besteig das Floss
da es jedesmal eine Einladung ist
das man seine eigene Gabe nicht vergisst.'

- Geschrieben und Copyright von Anke Martin 





No comments: