Sunday, March 22, 2015

Wochenendgedicht: Ankommen


'Ankommen

Ankommen,
Berge erklommen,
Täler durchschritten,
Pferde beritten,
und doch findet man es nicht wenn man sucht
auch nicht wenn man in der Ferne Urlaub bucht,
denn es ist hier im Jetzt,
das versetzt,
in ein Sein,
das ist rein
und lässt einem staunen
wie ein Raunen,
dass durch viele erstaunte Menschen geht
und das Innere belebt.
Dann versteht man tief
das ist der Moment zu dem das Leben rief
und man erforscht ihn ganz,
entdeckt eine Eleganz
die in eine tiefe Ruhe und in inneren Frieden mündet
und dann das Leben verkündet:

Leb es ganz
komm und Tanz,
mit den Momenten
lass sie anstatt zu enden
ins Fliessen bringen
und mit ganz präsent sein wird es gelingen
das Sein zu leben
und annehmen können was das Leben wird dann geben
zum wundschönen weiten und erfüllten Leben.

Ankommen ganz
in seiner authentischen Eleganz
ist nicht irgendwo oder irgendwann
dann,
sondern in jedem jetzt und es braucht nur ein 'Ja - ich bin da!'
um in seiner Präsenz zu leben 
und vielleicht wird das Leben geben,
geteilte Momente des Sein
das vereint,
in einem Raum,
der kommt einem vor wie ein Traum,
nur ist es das nicht,
 es ist das pure Licht,
das niemals erlischt,
egal was kommt oder ist
das niemals vergißt
was ist das Wahre
auch mit zunehmenden Jahre
und mit zunehmender Werschätzung
es tiefer kommt zur Vernetzung.
Die dann gelebt werden will
mit ganz viel Gefühl,
die Seele im Lot,
das Herz mit im Boot,
und so segelt man weiter,
ist selbst ein Wegbereiter
oder Begleiter,
in der Streifung ,
bei der Reifung,
in Potenziale,
wirkliche Originale,
die eine wahre Schönheit zeigen
keinen Kult betreiben
sondern authentisch echt
nicht lebt im Gefecht des Recht,
sondern im intuitiven Fluß
welcher ist ein Genuß.

Ankommen
hat schon lange begonnen,
nur ist es jetzt möglich es bewusst zu wählen,
die Schalen des Widerstandes abzuschälen
und dann die Essenz zu spüren
die ist jedesmal sind ein gegenseitiges berühren
und verleiht eine Kraft,
Wege entstehen auf denen wird viel gelacht
und immer wieder Freudenfeuerwerke entfacht
mit ganz viel Bedacht.'

- Geschrieben und Copyright von Anke Martin 

No comments: