Thursday, February 05, 2015

Donnerstagsgedicht: Das Leben hat zu geben





'Das Leben hat zu geben


Das Leben hat zu geben,
nimmst du es an zum leben?

Lässt du es entfalten
ohne festhalten?

Lässt du es wachsen
auch wenn Hindernisse machen faxen?

Bist du bereit
und innerlich weit
zu sehen 
was wird gesehen?

Spürst du den Ruf des Windes
das dich auffordert die Freude zu leben wie die eines Kindes?

Spürst du die Wärme der Sonne
und geniesst du diese Wonne?

Spürst du den Regen,
der dich auffordert zu gehen auf neuen Wegen?

 Spürst du dein ((( Herz )))
das annimmt jeden Schmerz 
und verwandelt alles in Erfüllung
ohne Verhüllung?

Lässt du dich führen von der Seele
und entlässt einen Urschrei aus der Kehle
wenn sie dich zu deinen Urkräften führt
und es dich tief berührt?

Lässt du dich führen
und berühren
von deiner Intuition
die findet immer den richtigen Ton
und ihr zu folgen hat zum Lohn,
ein tief zentriertes Sein
ohne Pein?

Folgst du dem Sein
indem du nicht brauchst den Wein
um die Schönheit zu sehen
sondern einfach im Gehen
wach und klar
du siehst was ist wahr?

Lässt du dich von deinem Mut leiten,
dich zu begleiten
durch wildes Gebiet
dass dich liebt
und du weisst
die Gefahr dass man entgleist 
ist da
doch du gehst klar
und mutig weiter
denn du hast das Leben, Herz, Seele und Körper als Begleiter
die dich führen
die dich Öffnen fürs berühren
und berührt werden
das dir schenkt dann ein Gefährten,
das Leben zu leben
zu empfangen und geben
und daraus zu wachsen
mit machen faxen
das der Bauch vom Lachen zwickt
und es das Dasein erquickt
denn du lebst etwas verrückt
das entzückt,
das belebt,
das die Erde bebt 
und einengende Schichten
 sich lichten
um die wahre Schönheit zum Erstrahlen bringen
dass jede Seite wird erklingen,
die du in dir hast
ohne Hast
in einer Ruhe
die öffnet eine innere Schatztruhe

um endlich daraus zu leben,

Moment an Moment,

Neues lernen was man noch nicht kennt,
 sich gegenseitig lenkt,
mit tiefer Inspiration
die braucht kein Megafon,
sondern einfach nur innerlich klar gelebt
und dann zuschauen wie Neues einfach so entsteht
und man dann immer wieder einen Schritt wagt
nicht verzagt,
sondern freudvoll sich fallen lässt
aus dem Nest
und das Abendteuer Leben lebt
so wie es entsteht.

Das Leben hat zu geben,
nimmst du es an zum leben?'

- Created and Copyright by Anke Martin 



No comments: