Thursday, May 05, 2016

Leerlauf


Es ist so schoen draussen....und mich zieht nix nach draussen.

So platt war ich schon laenger nicht mehr.

Kein Wunder.

Ich weiss warum.

Lieber Koerper, ja, ich goenn dir die Pause.

Wie ist dein Tag?

Schoener Nachmittag :))

Dauerbeanspruchung plus extras...ja irgendwann sind auch meine Kraftreserven all.

Und ein Kind geht heute frueh ins Bett....seufz...'Gemecker- und Gezickemass' uebervoll fuer heute...aye!

Mir geht ganze Zeit schon was im Kopf rum: klar waehlen.

Ich bin nur noch am wundern, wie man klar waehlen kann und trotzdem offen zu sein fuer die Impulse aufm Weg...irgendwie passt es zusammen, lass ich mal formen.... 

Intuition meinte eben: lebst du doch schon! 

Hm...teils ja. Mit manchem, da ist dann auf einmal ganz klar was es ist.

Nur mit anderem...da lass ich mich noch inspirieren, was moeglich ist und mit jedem Inspirationsimpuls formt es tiefer zu einer Klarheit.

Auch wenn die noch nicht ganz gereift ist, was ich wirklich will...interessant.

'Fake it, till you make it', ist nicht so meine Sache, fuehlt sich fuer mich nicht natuerlich an, zu starker Fokus drauf...seitdem man macht es einmal und laesst dann los.

Hm...was meint das Leben dazu?

Geh deinen Weg weiter....die Impulse kommen, auch ohne Fake it, till you make it ;)

Na dann.

Ich bin Willensstark, aber ich hab die Erfahrung gemacht: nur wenn innere Bilder einfach so aufkommen hat es eine Magie die es braucht.

Denn mein Haben-will-Ego waehlt nicht immer passend aus. Wobei das Leben in einer Illusion gar nicht mehr geht...mit zunehmender Wachheit, wird man geduldiger und kann warten bis sich Momente stimmig formen.

Ich frag mich grad, wenn ich etwas ganz klar tief mit Ja gewaehlt haette...ob es dann andere Wege gegangen waere, mein Zoegern es jedoch verhindert hat oder ob es eh alles so gekommen waere, weil ein tieferer Sinn, der sich mir noch nicht eroeffnet hinten dran steckt.

Denn oft ist zoegern ja ein Zeichen, das etwas noch nicht reif ist.

Denn wenn etwas klar ist, tief innen: dann ist da kein Zoegern, sondern mutig springen.

Sofa-wundern, lol...das geht noch, lol...nur Koerper bewegen, heute nicht willig ;)

Oh! Eben kommt prompt von innen: Immer alles genau erdenken, dass ist ja mit der Zeit langweilig...es ist das spontane und unverhofft kommt oft, dass so bereichernd ist, das pulsieren des Lebens, das unberechenbare und doch stimmige zum weiterwachsen und doch muessen die Kernessenzen gewaehlt werden, damit der Rest spielerisch erobert werden kann mit Lebensfreude und Entdeckergeist.

Ja meine Kernessenzen sind klar gewaehlt und was fuer Power das hat, hihii..hab ich erst vor ein paar Wochen erfahren.

Danke Leben.

Und was, wieder Lebensgefaehrte in mein Leben lassen angeht: das formt noch und ich bin sehr dankbar fuer jeden Inspirationsimpulse fuer: was moechte ich wirklich um dann irgendwann klar in mir waehlen zu koennen, ohne zu wissen wann und wer.

Zeit geben.
Sich den Luxus goennen, zu erfahren und aus der Erfahrung und der schon gemachten Erfahrung intuitiv innere Bilder formen lassen....fuer ein erfuelltes Zusammenleben und -wachsen.

Und mit Erfahrung, mein ich nicht viele schnelle Nummern ( ohje, sowas von kein Interesse daran, lol ), sondern die tiefe echte Begegnung als Mann und Frau.




Dieses stark fokusiert sein, faellt das Maennern leichter?
Biologisch bedingt?

Hm kann sein.

Oder weniger gesellschaftliche Erwartungshaltung und mehr Freiraum fuer Pionierwege.

Eine Frau muss immer mehr Energie in etwas hineinstecken bevor der Freiraum sich frei macht und als Mutter von Kindern, hm ja...gibt es oft ganz spontan herausforderndes, dass kein 'bleiben auf stark fokusiert' erlaubt, Kinder brauchen ihre Mama im Jetzt, nicht erst wenn das fokusierte erreicht wurde...deshalb ist es eher ein Wellenfokusieren....da kommt ein inneres Bild, Moment...


Schoener Abend :))



Hallo Energie :))

Kurze Runde Basketball ohne Korb, Kind ist gut!!

Hihi...hat gut getan :))

Mich erstaunt immer wieder wie dankbar Körper ist wenn ich ihm eine Pause gebe und wie schnell er dann mit wieder mehr Energie mir zeigt: Wieder bereit, dank der Pause :))

Ein immer besser zusammenwachsendes Team :)


hihii...

Wednesday, May 04, 2016

Mittwochsgedicht: Mit jeder Erfahrung


'Mit jeder Erfahrung

Mit jeder Erfahrung,
  die ist wie Nahrung,
lerne ich dazu,
manchmal im Sturmwind wild und manchmal in tiefer Ruh.

Mit jeder Erfahrung
ist es eine Offenbarung,
ob ich gleich drauf reagiere oder nicht,
denn was anfangs ist noch sehr vermischt,
wird nach einer Zeit klar
und man fühlt tief innen was ist wahr.

Mit jeder Erfahrung
ist man bereiter,
macht die innere Weite weiter
und es ist eine Wahrung
der inneren Verbindung
selbst wenn es kommt zur Windung
des Weges
doch das Leben meint: 'leb es!'
und ich geh einfach weiter
machmal gesellen sich neben mir Begleiter
die ihr Wesen mit mir teilen
und es ist ein kurzes Verweilen
bis sich die Wege wieder verlaufen
im weiterlaufen.

Mit jeder Erfahrung
versteht man umso mehr,
was ist noch innen schwer
und braucht loslassen
aus der Sicherheitsverwahrung
und was ist schon leicht schwingend
mit dem Leben singend.

Mit jeder Erfahrung
ist es eine Bejahung,
zu dem was ist
und man nichts vermisst,
braucht nicht mehr List,
sondern versteht,
egal wo der Wind herweht,
es hat alles seinen Sinn,
es ist alles drin,
was ich gerade brauche
es ist ein 'eintauche',
so ganz,
in purer Eleganz,
um einfach nur zu spüren,
berühren,
es entfalten lassen,
wissen es ist kein verpassen
denn alles kommt so wie es kommt,
oft prompt,
sobald die innere Wahl ist klar,
ganz da
und man mit dem ganzen Wesen
das loslässt was ist gewesen,
tief intuitiv vertraut,
wo sich ein neuer Weg aufbaut,
um ihn zu gehen,
nicht bleiben stehen,
mutig und frei
ein 'ich bin dabei',
sich formt
ungenormt.

Mit jeder Erfahrung
spüre ich auch,
das da ist noch etwas Rauch,
der schnell aufsteigt, 
bei zuviel Zugluft und sich langsam neigt
vor die Sicht
und es mich wieder erwischt,
im begrenzt Erlebten zu suchen
was dann ist wie ein buchen
einer Fahrt,
die fährt den alten Pfad,
doch irgendwann ,
dann,
fängt die Klarsicht wieder an
und Verstehen ist dran,
das lässt verstehen
und löst den Bann,
man hört auf sich zu drehen
im altbekannten Rad
und ist endlich bereit für den neuen Pfad.

Mit jeder Erfahrung,
die ist Nahrung,
für innere Fehlbilder zu ersetzen
aus dem 'Verletzten'
lassen die Heilung beginnen,
sich ganz auf sein wahres Wesen besinnen
und einfach leben,
frei und erfüllt
das geben,
was umhüllt.'

- Geschrieben und Copyright von Anke Martin 


Hihii


Guten Morgen :)))

Ich hab was gefunden! Meine Haarlaenge :)))

Lol...passt wie es aussieht ;)

Schoener Mittwoch :))



Ja, hab uebrigens das Talent das andere Geschlecht immer wieder herauszufordern, auf meine Art, lol...weiss noch nicht wie ich das finde, lol...vielleicht finde ich es gar nicht irgendwie und geh einfach weiter. Frei, weit, intuitiv leben.

Mehr brauch ich gar nicht.

Und liebe Herausgeforderten, ich merk ziemlich schnell wenn die Zeit noch nicht gereift ist, sich auf gleicher Ebene zu begegnen. Dazu gehoert naemlich auch annehmen dass da eine Frau ist, die nicht zuruecksteckt und das gleiche Recht des Lebens lebt, ihr wahres Potenzial zu leben.

'Mutual caring relationships require kindness and patience, tolerance, optimism, joy in the other's achievements, confidence in oneself, and the ability to give without undue thought of gain.'

- Fred Rogers, The World According to Mister Rogers: Important Things to Remember

'As human beings, our job in life is to help people realize how rare and valuable each one of us really is, that each of us has something that no one else has- or ever will have- something inside that is unique to all time. It's our job to encourage each other to discover that uniqueness and to provide ways of developing its expression.'

Fred Rogers, You Are Special: Neighborly Wit And Wisdom From Mister Rogers

Danke Leben :))

Ja besinnen aufs Wesentliche tut immer wieder gut :))

Mein MP 3 hat gewaehlt:


Revolverheld - Worte die bleiben

Ja, passt...tolles Lied :))

Schoener Tag :)


Tja...

Heutige Erkenntnisse: manchmal braucht man Lücken und Nägel mit Köpfen machen geht als mal intuitiv spontan schnell, hihii..

Freude auf Sommer :))

Schöner Abend!

Meine Sommermonate lassen mich schmunzeln....ja freu mich drauf. 

Interessante Monate im Anmarsch, danke Leben!!!

Weil es so schön ist:

Max Giesinger - 80 Millionen (Offizielles Video) 

Mir kam heute nachmittag noch was zum Halbschatten sein....ja die Bühne ich nicht meine Welt.
Ich werde mein Potenzial trotzdem leben, für mich, still, weit, frei, manchmal Impulsgebendlebend teilen, aus dem Halbschatten Lichtstrahlen, hihiii...und ab und zu in der Sonne stehen, ja, nur zu lange darin sein, tut nicht gut.

Und da kommt grad ein inneres Bild:

Stehend auf einem Gipfel mit weiter Aussicht, Wind in den Haaren, Sonnenuntergangsstrahlen werfen ein goldenes  Licht ins Gesicht, innerlich sich so wohlfühlend, wie schon lange nicht, so ganz frei und gelöst von und frei für.

Tiefe Verbeugung vom Leben.

Es schafft es immer wieder mich zum staunen zu bringen, was möglich ist.

Diese Schwermetallentgiftungephase war so wachstumfördernd, schon krass....Schweres gelöst wirklich tief.

Soviel neue Erfahrungen gemacht in einer kurzen intensiven Zeit und es ist gut so wie es ist. 

Gut wie es jetzt ist.
  
Es war an der Zeit endlich zu lernen sich ganz zu lösen, auch schon nach kurzer Zeit, gar nich lange verweilen, sondern weiterzugehen, Anziehung zu folgen, mittig sein und dann wählen was es ist....weiter Richtung Anziehung oder zurück auf den eigenen Weg.

Und vielleicht wird es noch oft zurück auf den eigenen Weg, denn mittig spürt man gut, wie es passt mit dem eigenen Wesen....da kommen irgendwann Verstehen, die sind so klar, dass kein Zweifeln, kein Zögern übrig ist, man weiss tief und fest innen: das ist es.

Liebes Leben, verzaubere mich weiter mit deiner Magie.

Es ist einfach nur wunderschön.

 So, 3 1/2 Tage Erholung möglich...na dann schau ich mal...liebes Leben, sanfte Wellen, gute Schwingungen und trage mich einfach.

Danke im voraus.

Zeig mir die Wunder des Lebens :)





Anke darf noch viel lernen.....ist okay ;)  


Hm..ja..schon komische Sache, LOL... 


Gute Nacht.

Dankbares Loslassen.
 

Tuesday, May 03, 2016

Arme weit gestreckt, hallo Weg :))


Guten Morgen.

Zurück auf meinem Weg.

Kurzer Abstecher mittig zwischen Wege erfüllend erfahren.

6:33 to be :))

Schöner TAG!

April, Monat der Wahrheit ist ja vorbei, Mai der Monat des ganzen Potenzials sein, die Energie lebend die da ist, einfach so.

FANG!

FREUDE in tiefer FREIHEIT.

 

Schoener Dienstag :))

Ich hab was verstanden, wenn man sich von was loesen will, dann nur ueber ganz tiefe Hingabe, alles geben, dann findet Loesung von allein statt.

Und es tut so gut, das zu leben.

Frei geben, egal was daraus wird oder was darauf geschieht....denn Frau geht eh ihren Weg weiter.
(Folgen war noch nie meins, lol..funkt der eigene Kopf durch...Impulse erleben ja, blind folgen nein.)
Wenn ich gebe, dann gebe ich: es beruht auf einer Wahl des Herzens, der Freiwilligkeit und des mutigen Teilens.
Mehr nicht.
Pures Sein.
Und geben kommt aus etwas tief wertschaetzen, aus tiefer Dankbarkeit, aus Freude, aus Lebendigkeit, aus Bereicherung, aus Erfuellt-sein.

Denn es geht ums Wesentliche.

Aye!

Ich frag mich grad was...mal sehen ob es sich hier irgendwann wiederfindet...in Worten.

Befreiungsschlag ist diesmal anders wie sonst....hihii, Frau lernt die Wellen sehr intuitiv erfuellend zu segeln :)

Hihii...

Danke Leben und Wachstumsimpulsgeber/innen.

Schnipp schnapp ab...laengere Haare ade...achja...so manchmal braucht das Neue auch radikal Haare ab ;)



Schoener Abend :))

18:33 to be :)


Aye!

Eine Dosis: strenges mehrfach wiederholtes Nein noetig gewesen.

Seufz...so ist das...wenn man zwei Parts uebernimmt in Kinder-Gross-bekommen.

21:06 alle Kinder im Bett und das organisiert was organisiert werden muss für das aktuell anstehende.

Selbstfürsorge Frau findet jetzt mal statt mit ewas Essen....aye!

Ich hab ein Gefühl des Freischreibens....bis vielleicht gleich....

Schon wieder fast 10....seufz....hallo Tag, wo bist du geblieben....flutsch weg war er.

 Ich bin so platt, da geht sogar freischreiben nicht mehr.

Na dann...kann ja auch mal etwas ruhiger hier zugehen ;)

Hihihi....auch wenn der Tag sehr voll war von oben bis unten, doch einiges erledigt, schöne Zeit auf der Arbeit gehabt und am Abend auch noch einiges geschafft...plus Einmal: Klares Grenzensetzen durch.

Theorie ist immer so schön, Wirklichkeit so ganz anders, kommt dazu von innen.

Ja, Kinder gross zu bekommen ist nun mal kein Zuckerschlecken....und man hat die Chance als Elternteil mitzuwachsen....es lässt einem anders reifen...tiefer....alles ein sehr grosser LERNPROZESS, vieles weiss man vorher nicht, sondern findet Wege mittendrin im Geschehen.

Und noch was: Frau war noch nie so frei.
Innerlich.

Und irgendwie hab ich nicht vor das zu ändern, endlich!

Gelöst, frei meinen eigenen Weg gehen, und einfach schauen was so im Verlauf kommt.

Frei und weit, in meiner tiefen Ruhe seiend, wissen um mein Potenzial, es jedoch nicht mit Schild nach aussen hängen, sondern einfach spontan leben, wenn möglich.

Ich sag nur kurzer tiefer stiller Moment letzten Mittwoch.

Ja, das ist es wert zu erspüren und zu leben.

So, gute Nacht.

Frau KO.

Morgen ein neuer Tag. 

Zeit für Pause und guter Schlaf.

Da sind soviele Widersprüche drin die letzten Tage im Leben und seltsame Dinge, dass ich anstatt mich darüber auszulassen, von innen einfach nur ein 'lassen' kommt.

Ja. Manches wird gelassen im lassen.

Auswirkungen sind vielleicht schon am Spüren, 
es wurde nicht anders gewollt, 
ganz einfach.

Und mit vielen Jahren Training wird man irgendwann im Loslassen sehr trainiert.....

PS: Im Halbschatten zu wachsen ist doch meine erfüllende Wahl.
Einmal Erlebnis -mutig im Feuer stehen mit meiner Gabe wars dann auch.
Irgendwie kann man auch anders im Feuer stehen....vielleicht hat da auch jeder so seinen eigenen Weg, wer weiss. 

Scheinwerferlicht ist eben nichts für mich.

Ich verteile lieber spontan mal da und hier etwas aus tiefstem Inneren, nur den Anspruch zu erhalten es immer zu haben (Scheinwerferlicht), oh viel zu anstrengend....ist genauso wenn ich mit Kinder Raum erschaffe um zu wachsen...da braucht es auch im Schatten bleiben alias da sein jedoch nicht forsch alles gleich machen, sonderen spontan Impulse geben oder Unterstützung wenn dann. Ansonsten dasein und einfach sich mitfreuen, wenn etwas GANZ ALLEIN erobert wurde.
Das Schönste für so kleine Menschen: erleben das sie es können, trotz Hindernissen, die ihnen das Leben mitgegeben hat. 

Jetzt heisst es im Halbschatten sich ganz zu entfalten und zu leben.

Ab und zu mal Sonne ist okay, nur Dauer-bestrahlung...ohje....verbrennt ja...ausserdem überreizt mich das, LOL...ja da kommt eben mal wieder Hochsensibilität durch....also Halbschatten mit etwas Sonne :)



Monday, May 02, 2016

Hallo Montag :))


Guten Morgen :))

Schoener Wochenstart :))

So!

Oh ha...heute bin ich gefordert, so ganz....Tendenz zu im Chaos der Organisation leben, LOL....

Jetzt mal kochen und dann weitersehen.

Etwas organisiert zu bekommen in einer Limitierung die ich auch so erhalte, für diese Woche. 
Ja, Anke bleibt mal sturr.
Ja das ist der Unterschied zu einem knallharten Manager und mir: Herz.

Und auch wenn die Haltung oft zurückstecken lässt, meine Intuition sagt mir, jetzt ist das genau der richtige Zeitpunkt.
AYE!

Und sturr bleiben heisst mit dem Risiko, das welche abspringen. Ich kann es leider nicht erzwingen.

Heiss umkämpfter Markt?

Wer weiss....keine Ahnung, einmal schon durch am Erleben allerdings zu einer anderen Jahreszeit, die sehr ungünstige Bedingungen hatte, jetzt das zweite Mal, ja ich bin nicht mehr ganz so überrascht wie das erste Mal, wie versucht wird zu pushen oder Dinge möglich zu machen, die mich in die Halutng bringen: MOMENT MAL, LANGSAM, denn meine Erfahrung hat gezeigt: alle Schnellschüße sind nun mal Schnellschüße.

Dinge in Ruhe zu wählen, geht Risiko ein, etwas zu verpassen, ja, nur das was verpasst wird, sollte wohl so sein.

Riskio eingehen.

Und wenn man etwas nicht in seiner Ruhe lebt, ich sag nur Anke verpeilt, LOL...

So, bis gleich....da drückt auch was von innen, schon den ganzen Morgen.....Worte, Ideen...usw....ja Kreativität entfesselt....Schmunzel :)))

Schöner Nachmittag :))

Hm, Pausetaste gedrueckt....lol...ja.

Zuviele Anforderungen auf einmal braucht dann bewusstes: Stopp jetzt erst recht.

Und dann langsam eins nach dem anderen erledigen.

So!

Soweit alles organisiert....wenn sich Klarheiten zu Klarheiten gesellen....und nach Schuhdrama tut das grad gut.

LOL..ja seufz, ich sag nur 'Schuh-stress' geht schon früh los.

Naja.

Wie ist dein Tag?

So letzte Tour Amalganentgiftung drin....jetzt viel trinken und Stress-level mal runter fahren.

Liebes Leben....gute Wellen bitte...

Eine kleine innere Piratingeschichte?

Warum nicht, brauch mal freischreiben.

Die innere Piratin und die innere Forscherin haben eine Flaschenpost im Wasser schwimmend gefunden, neugierig und wach entdeckend, wie sie nun mal sind, natürlich gleich mit dem Köcher rausgefischt....als sie oben an Deck ist, lösen sie den Korken und fischen das Papier heraus...die innere Piratin hat somit ihren Job erledigt, den Rest wie das Papier entfalten und lesen überläßt sie der inneren Forscherin, die hat da eh ein feineres Gespür für Bedeutungen, lesen ist nicht so der Piratin ihre Sache, sie ist für die Abenteuer zuständig. 
Die innere Forscherin entrollt das Pergament langsam, 
es wurde darauf etwas geschrieben und während des Lesens schmunzelt die innere Forscherin, denn sie spürt genau, da hat jemand geschrieben der sein Herz entfaltet, in einer Tiefe, dass es einfach nur tief innerlich berührt beim Wörter lesen. Die innere Forscherin schmunzelt auf einmal und seufzt sehnsuchtsvoll wissend, 
es berührt etwas in ihr....was genau kann sie gar nicht greifen im spontanen Moment, sie weiss nur,  etwas in ihren Tiefen ihres Wesens versteht auf eine Art und Weise, das magisch ist. 
Die innere Piratin wird neugierig und fragt nach, darauf meint die innere Forscherin nur: 'Ach, liebe Piratin, da hat jemand ein Stück Herzentfaltung auf dem Papier erschaffen und es ins Meer geschickt, zum finden!' Die innere Piratin schmunzelt, das versteht sie nur zu gut, deshalb ist sie ja auf dieser Reise, mit der inneren Forscherin, um zu finden,was das Herz nährt. Mehr braucht sie auch gar nicht zu wissen, ihr reichen die Essenzen und ausserdem hat sie ja die Forscherin mit am Bord, die ist für die Details zuständig, das Anreichern, das Sehen von den kleinen Dingen, den kleinen Wundern um diese dann hervorzuheben und ebenfalls tief wertzuschätzen.
Die innere Forscherin hat auch schon einen intuitiven Impuls, sie wird antworten, auf ihre Weise.
Sie geht in die Kajüte holt Pergament und eine Flasche mit Korken, wasserfeste Tinte und setzt sich ganz vorne in den Bug, dort wo der Fahrwind ihr so schön ins Gesicht weht und sie sich so richtig leicht und weit fühlt. 
Sie schliesst kurz die Augen und schreibt:' Liebes Herz-entfaltendes Wesen, ich habe Deine Flaschenpost gefunden und gelesen. Die Worte haben berührt, sehr tief und sehr gefreut diesen Mut aus den Zeilen zu spüren, den der Weg des Herzens mit sich bringt. Beim Lesen kamen mir intuitive Gedanken wie 'moderner Shakespeare', manches ist nicht ganz klar, wer oder was gemeint ist, und doch versteht etwas tief innen, dass keine Fragen offen lässt wenn man bereit ist, zuzuhören und dem Gespür zu vertrauen, manche nennen es auch Intuition. Es wurde aus einer tiefen Freiheit geschrieben, freigelassen um frei empfangen zu werden. Um dann wieder den Lesenden darin zu erinnern, was inneres Freisein wirklich bedeutet, was für Kraft und Stärke es entfalten kann, welche Energie dahintersteckt. Danke für das Teilen, denn das ist auch Teil des 'modernen Shakespeare-Schreibstil', es ist so viel Energie da, dass direkte Worte vielleicht zu überwältigend sind für manche und doch muss diese Energie geteilt werden, sie will raus in die Welt. Deshalb findet die Intuition Wege es so in Worte auszudrücken, dass es eine Sanftheit beim lesen hat, die sich langsam entfalten darf im Lesenden, bis irgendwann ein freies tiefes weites Lachen entsteht, das einfach nur pure Freude ausdrückt: Berüht worden zu sein, denn das ist das WOW des Lebens. Die Fähigkeit Menschen zu berühren mit Herzenswärme. Danke! Diese Worte wurden in meiner inneren Freiheit geschrieben, werden jetzt genauso frei gelassen und dürfen frei bleiben, wer immer sie finden wird. Vielleicht kommt irgendwann die Botschaft durch andere Herzen wieder zu dem Ursprungsort dieser Worte. Aus tiefer Herzensliebe, eine innere Forscherin'

Sie schaut aufs Meer, geniesst die Stille, fühlt sich sehr weit und frei, und spürt ihre eigene Leichtigkeit sich entfalten.
Ihr erster offizieller 'Skahespeare-Schreibstil' in Flaschenpost verfasst und diese neue Kreativität lässt sie verschmitzt die innere Piratin angrinsen. Welche nur ihr abenteuerliches Gesicht bejaht mit einem ebenfalls wissenden Lächeln. 

Die Flaschenpost wird verschlossen und beide werfen sie gemeinsam ins Meer, ohne  Richtung, ohne Sicherheiten, ohne Wissen  wo sie gefunden wird. 

Das Leben ist eben ein Abenteuer ;)

Es gibt so TAGE, so tief man seine Kinder liebt, aber an so manchen TAGEN, kann ich das Worte MAMA! nicht mehr hören...heute Dauerbeschuss.....aye!

Liegt was in der Luft?

Kann sein und ein Geräuschpegel...oh ha!

AYE!

Heute sehne ich mich nach RUHE!
BALD!

Schöner ABEND :))


Hingabe aus dem puren Sein, fuers Sein = Befreiungsschlag.

Schmunzel :))

Sein = einfach leben

Gute Nacht :)

Hm...interessant :))

Im Geben aus dem tiefsten Inneren, frei und weit, ohne Erwartungen oder Wollen-etwas-Beduerfnisse ist fuer mich jedesmal ein Befreiungsschlag um weitergehen auf meinem Weg.

 Das hinziehen in den Zwischenraum von zwei Wegen, ist somit erfahren und es ist Zeit auf meinen orangenen Weg wieder zu gehen.

Arme weit gestreckt, tief einatmen und den Wind spueren auf dem Gipfel mit der weiten Aussicht.
Wissen, es ist ein freies Stehen und gehen.
Es beruht nur auf meiner Wahl.

Ich habe meine getroffen.
Eben.

Mein Weg.

Ja orange ist es.
Der Weg der Lebensfreude.

Liebes Leben, danke.

Ungebunden in meinem Lebensraum, das Moeglich machen was Unmoeglich scheint, es jedoch mit Geduld, Zuversicht und Leben im Moment gar nicht ist.
Alles kommt zu seiner Zeit.

Ja.
Dankbar fuer dieses Verstehen.

Bis morgen.