Saturday, July 15, 2017

Flexibilität


Guten Morgen, mein Leben ist ein Netz, dieses Netz ist mit den Jahren sehr sehr dehnbar, flexibel und in sich stark geworden, Vorraussetzung, es ziehen nicht zuviel Dinge gleichzeitig, sonst wird es starr und steiff...heute ist mein Netz sehr flexibel und losmachen an manchen Ankerpunkten einfach so gelebt. Ohne Enttaeuschung und ohne irgendwelche Gefuehle die schwer wiegen, es steht einfach nur: ist wie es ist, weitergehts, leb ich was anderes.

Was Ankerpunkte sind: Termine/Events die im Lebensfluss entstehen und wie das Leben selbst der puren Unsicherheit gegenuebersehen, ob sie ueberhaupt stattfinden. Risikofaktoren von vorne herein bewusst und sie trotzdem eingehen. 

Was ist eine Pflegeanleitung fuer so Lebensnetze? Hihii, mal sehen :)

Mein Netz ist in sich frei....auch wenn es in einen Alltag eingebunden ist. Losmachen der Alltagsankerpunkte ist der Trick..und der kann gut mental gelebt werden.

Mentale Flexibilitaet, zeigt sich dann auch im auesseren Leben :)

Schwer wirds, wenn die Ankerpunkte zu fixiert sind...besser diese Ankerpunkte auf etwas setzen das in einem selbst ist und somit wachsen kann. Verankere ich mich im Aussen, kann es oft zu schmerzhaften Enttaeuschungen kommen. Netze koennen abfangen, auffangen oder verwickeln, gefangen nehmen.

Jeder Mensch hat da so seine eigene Wege sein 'Netz des Seins' zu leben.

Ich fuer mich leb das mittlerweile sehr intuitiv, manchmal faellt mein Netz auch in sich zusammen, um neu zu entfalten. Ich klapp es somit zusammen um den grossmoeglichsten Raum zu schaffen um dann zu sehen, was wirklich mein Herz bewegt um dort wieder anzuknuepfen. 
Neuer Raum - neues Wachstum und erstaunlicherweise sind einige Menschen immer noch Teil in meinem Lebensnetzwerk, wahre Freundschaften :) was mich immer wieder tief freut und ich sehr dankbar dafuer bin.

Wo ich gar nicht reinpasse, ist in die Klebenetzebene alias Nutzen-Gegennutzen-gemeinschaften.

Alles verstanden? Nee? Macht nix, lol ;)

https://youtu.be/h4DFXUndvbw

Warum bin ich so muede gerade????

Wetterwechsel?  Kann sein...viel geschafft heute - Haushaltstag mit vielen vielen Staubmaeusen fangen...muss auch ab und zu sein ;)

Wie ist dein Tag?

Eingewickelt zu sein in einem Netz find ich gar nicht schoen lol...kommt mir grad.

Was heisst das?

Ich brauch viel viel Freiraum...innerlich vorallem...klammern geht gar nicht.
Netz festklammern auch nicht ;) 

Noch etwas Humor.



Warum denkt man eigentlich immer in den fast selben Muster???

Macht der Gewohnheit....ja die ist stark. Und oft auch, weil man das andere nicht kennt...oft nur durch Krankheiten oder Schicksalsschlaegen anfaengt zu hinterfragen und dann hat das Leben die Chance, in dieser kleinen Oeffnung ein Impuls zu setzen, der alles auf den Kopf stellt und ein neues Abenteuer Leben beginnen kann, wenn gewaehlt :)

Uh hu...interessanter Text

http://theurbanhowl.com/2017/01/09/seven-requirements-andrew-harvey/

No comments: