Monday, May 15, 2017

Hallo Montag :))



Guten Morgen :))

Schoener Wochenstart :)

Liebes Leben, was waehlen wir heute?

Freie Weite mit tiefer Offenheit im Jetzt.

Manchmal gesteht Frau sich selbst ein: manches muss ich nicht loesen, manches versuch ich in die Loesung zu bringen und es geht nicht, dann ist ein Ausdruck von Selbstliebe es zu lassen.
Fuer meine Wertigkeit als Mensch zuliebe.
Ich kann nur Anstossimpulse setzen, geben, leben...der Rest was nicht in meiner Verantwortung liegt, lass ich dort wo es hingehoert .

Thema Selbstliebe auf dem Ist-Stand heute ;)

Oh yeah - Flipflop-time :))



Hahaaaa.....achja die Fragen....


Wald-tanken :)

Inklusive krabbelnde Zecke, tz....na frueh genug entdeckt.

Schoener Abend :))

Der Kommunikationslink sickert....achja ich darf noch soviel lernen was Kommunikation angeht...bin ich bereit?

Ja, weiter gehts mit lernen.

Und mir geht noch was anderes im Kopf rum.

Mal sehen wann es in den Ausdruck kommt.

Aye!

Die innere Piratin, Forscherin und Schöpferin sind die Insel am tiefer erkunden. Sie sind durch den Palmenwald Richtung Mitte und lauschen still, jeder für sich, den Geräuschen. Jeder tief versunken in der inneren Stille - kein Gedanke, keine Sorgen, keine Ängste - Meditation beim Laufen.

Erst ein Knacken von der Seite lässt sie alle drei aufhorschen und sich umblicken. 

Die Erste, die wissend zu schmunzeln anfängt ist die innere Forscherin, sie hat gespürt das bald Besuch bekommen wird. 

Es ist ein Tier, das sich langsam vorsichtig an die Gruppe heranwagt, die innere Forscherin geht in die Knie, sie ist ganz ruhig, ihre innere Stille spüren auch die innere Forscherin und die Schöpferin und sie beobachten das Geschehen mit einer grossen Faszination und Erstaunen.
Sie treten ein Stück zurück um der inneren Forscherin mehr Raum zu geben. 

Jetzt traut sich der Wolf noch näher und bleibt bis auf einem Meter auf Abstand. Er setzt sich hin und versucht die innere Forscherin zu erfassen, er schnüffelt in der Luft und nach einer kurzen Zeit legt er sich einfach auf den Boden, er zeigt seine ganze Verletzlichkeit und die innere Forscherin weiss das sehr zu würdigen. Um ein Zeichen von ihr aus zu geben, setzt sie sich hin und senkt ihren Blick, sie möchte nicht herausfordern durch direkten Augenkontakt, dass das wilde Tiere in Angst versetzt. Diese Geste ist für den Wolf wohl ein Signal, denn er robt sich langsam näher an die innere Forscherin bis sie ihre Hand austrecken kann und das Fell berühren. 
Der Wolf ist anfangs angespannt, doch als er merkt die erste Berührung möchte ihn nicht festhalten sondern ist ein Streichen über das Fell, ein Berühren was ist, ein sein im Jetzt, mit ganzer Präsenz und Wertschätzung, lässt er sich bestimmt 5 Minuten übers Fell streichen, bevor er sich langsam erhebt, der inneren Forscherin in die Augen schaut, auf gleicher Höhe. Was in diesem Moment passierte, weiss nur die innere Forscherin, dann wendet sich der Wolf ab und verschwindet wieder im Palmenwald. 
Die innere Piratin und Schöpferin sind ergriffen, von diesem Erlebten. Es fehlen ihnen die Worte, und sie folgen einfach der inneren Forscherin, die schon wieder auf dem Weg weiter zur Mitte der Insel ist. Sie werden nicht fragen. Die innere Piratin weiss, die innere Forscherin braucht Zeit, Zeit es in Worte zu fassen. Und die innere Schöpferin ist tief in ihrer Ruhe, sie vertraut, sie versteht tief, sie ist schon freudvoll gespannt auf die Botschaft die der Wolf der inneren Forscherin mitgebracht hat. 

Fortsetzung folgt. 

So, jetzt ist schon wieder nach 10! AAAAAAAAAHHHHHHHHH - naja, immerhin war heute der Montag doch sehr entspannt. 

Selbstliebe - beantworte jetzt mal meine Fragen noch.

Diese Piratinnengeschichte berührt mich heute besonders tief, ich wusste nicht was kommt, als ich angefangen haben zu schreiben.....die Botschaft wird kommen.

Intuition meint: du hast dein Geschenk zu sein gelebt, sowie ein anderer Mensch es dir geschenkt hat, packt es aus! PACKT ES EINFACH AUS!

Es ist nichts vorbei, ausser man folgt seiner Begrenztheit.

Hm.....aye!

10 Tage bis der neue Pirates of the Caribbean-Film.....da muss ANKE REIN!
ABER SOWAS VON!

AYE!

Das Geschenk auspacken.....hm.....sehen was war, sehen was es bedeutet hat, sehen was es bewirkt hat, sehen was es immer noch bewirkt und dann das Leben erschaffen lassen, was werden wird.

Manchmal ist spüren in einer Verbindung herausfordernd, man spürt, dasein wäre eine Wahl, wählt sie jedoch nicht, weil intuitiv gespürt wird: jetzt nicht. 
Es braucht Raum, Zeit, sein damit.....loslassen und vertrauen.

Mehr kann ich nicht wählen.

Und das wähle ich, habe ich gewählt, erst jetzt wird es mir bewusst.


Lass los :) Das Leben wird tragen.

Gute Nacht - oha Spät-schicht heute, LOL...lieber Wecker ja ich weiss ;) 


No comments: